browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Reisetagebuch Diesel & Dust Challenge 2009

Posted: 20th Januar 2010 by Bullenvater

Liebe Fangemeinde,

nach dem wir hier leider nicht immer die Möglichkeit oder
die Zeit haben unser Online Tagebuch zu schreiben, werden wir
die gemachten Bilder einstweil einpflegen und die Texte
und Erlebnisse bei unserer Ankunft in Banjul aktualisieren.

Bis dahin wünschen wir Euch alles Gute!

Euer Team-Bayern und sein Bullenherz!

Ankunft in Polen-Konin Team Foto mit der Polnischen Presse

Es begann mit DEMAX…

Posted: 2nd Januar 2009 by Bullenvater

eines Abends vor dem Fernsehkanal für Männer stand die Entscheidung
für Chris fest. Ich bin dann mal weg…

Nach dem die Team Aufstellung – Sponsoren sowie der Kauf und der Umbau
des Fahrzeugs abgeschlossen war ( siehe Fahrzeuge Umbau Magirus Deutz 2009)
ging es los.

Abfahrt in unserem neuen Standort, dem Bullenstall in Hemau Opf.
Einige Freunde kamen um uns zu verabschieden.

Erstes Ziel einer unserer Hauptsponsoren EUROPOLES in Konin Polen.

Das letzte Packen von Werkzeug und Hilfsgüter…
bis 06:00 Uhr morgens, 08:00 ist geplante Abfahrt.
Also noch schnell Heim Duschen und packen…

IMG_1680 IMG_1678

Die letzten Besucher…

DSC00283 DSC00281

Dann gings ab’a…

DSC00303DSC00302

Wir fuhren in Schicht um rechtzeitig die 800Km bis Konin zu schaffen.
Hinten wurde ein schöner Schnarcher gemacht.

Anfahrt nach Polen 03 Schläfer erwachtAnfahrt nach Polen 02 Schläfer an Board

Zwischen durch nur kleine Kaffee und Pipi-Stop’s…

DSC00287

Dann erreichten wir das im Aufbau befindliche werk in Konin.

Ankunft in Polen-Konin 03 BaustelleAnkunft in Polen-Konin 02

Trafen den dortigen Chef, den Herrn Jarezki…

DSC00292

Die Männer vom Bau…

Ankunft in Polen-Konin  Polnische Belegschaft

Bekamen unseren versprochenen Reise-Diesel…

Ankunft in Polen-Konin 05 Polnisch Tanken und PresseAnkunft in Polen-Konin 04 Werkshalle
IMG_1710IMG_1709

Hatten unseren ersten Presse-Termin in Polen…

Ankunft in Polen-Konin 05 Presse Polen FernsehenIMG_1733

Presse-Fotos…

 

Morgen geht es dann zurück nach Deutschland.
Die Rallye startet in Dresden am Semperufer, das wollen wir nicht verpassen.

more coming soon…

Rallye Start…Dresden

Posted: 1st Januar 2009 by Bullenvater

Wir sind unterwegs nach Dresden.

Polen-Dresden 03

Unterwegs sind wir dann köstlichst auf der Autobahn von Patricks Eltern
verköstigt worden. Wir hatten schon bei der Anfahrt nach Polen in einer
Baustelle unser hinteres Kennzeichen verloren. 🙂

Ersatzteilübergabe und Brotzeit auf dem Weg nach Hohberg 01Ersatzteilübergabe und Brotzeit auf dem Weg nach Hohberg 02

Vorher jedoch werden wir noch in
Radeberg unsere nur aus dem Internet Bekannten von Travel4Handycapt
treffen. Diese leihen uns für die Reise ihr Reserverad. Für alle Falle!

Ankunft Dresden Travel4Handycap
Ankuft Radeberg werkstatt Frank-SvenAnkuft Radeberg Reserverad doch per Stapler

Allerdings kommt Frank auch gleich mit uns mit. Er hat in Gambia noch
einen alten W50 stehen, den er gern verkaufen würde.

Es wird sich noch als ziemlich nützlich erweisen nun drei Mann zum Fahrerwechsel zu haben.

Auf dem Weg nach Radeberg Twin Sleeping

Vorne scheint ja alles OK zu sein… vielleicht auch nicht ?

PICT0090PICT0094
PICT0101

Maus… ?

PICT0097PICT0095

 

Ankuft in Dresden

Ankunft Dresden 02 SemperuferAnkunft Dresden 01 Semperufer
Treffen in DresdenSkyline Dresden
Ankuft Dresden Katies Garage 02Ankuft Dresden Katies Garage 01

Nach der Nacht bei Hanschi ging es dann am kommenden Tag nach Hohberg.
Hier war der zweite Treff der Rallye Teilnehmer aus der anderen Richtung Deutschlands.
dort blieben einige über Nacht um morgen in Richtung Frankreich & Spanien los zu starten.

Wir starteten gleich in dieser Nacht los um etwas Zeit raus zu fahren.
Das sollte sich als besonders vorteilhaft erweisen.

Irgendwann in der Nacht, somwehre in Frankreich, wurden die Scheinwerfer des
Magirus immer schwächer. Die Ladekontrolle schien auch schon ein ganze Zeit
unbemerkt geleuchtet zu haben.

Dann war das Licht komplett aus, also war Schluss für heut.
Morgen Früh schauen wir was los ist, denn bei der Kälte und dem Regen, um vielleicht
03:00 Uhr morgens war bei Chris keine Muße mehr zu finden.
Aber am nächsten Morgen war dann Zeit für Dr.HOUSt…

Frankreich 02Frankreich 01

Zeit zum abschmieren… Fachgespräche über Gleitmittel…

Frankreich 03Frankreich 06

der Regler unserer Lichtmaschine war defekt.

Der ADAC hatte sich nicht nur als absolut unfreundlich am Telefon erwiesen,
sondern auch als absolut Wertlos. Man wollte uns zum Eigenanteil von 350,- Euro
eine LKW Abschlepper schicken, der uns an einem Feiertag vor irgendeine nächst
gelegene Werkstatt zu schleppen. Teile Lieferungen wären nicht ihre Aufgabe.

Yeah you right, got damned Bitch… Kiss my Ass..
Jumper Kabel an die Reservebatterien und bei Tag in Richtung Lion. Dort werden
wir schon was auftreiben.

in Lion haben wir dann ein junge Werkstatt gefunden, die trotz Komunikations-
schwierigkeiten uns nicht nur einen Regler innerhalb von zwei Std. besorgen konnten,
sondern bei Ihrem Nachbarn für uns ein freundliches Wort einlegten um auf dessen
Grundstück unsere kleinen Wehwehchen zu beheben.

Vielen vielen Dank noch mals Jungs…

Frankreich 11

 Frankreich 07Frankreich 08

Frankreich 10Frankreich 09

IMG_1805IMG_1808

Leider sind unsere gesamten Reisebucheinträge des TEAM BAYERN mit dem ehemaligen Server verschollen.
Wer aber möchte, kann sich gerne unseren 90min. Film zusenden lassen. Hier wurde alles gerettet.

more coming soon…