Wohnmobielsanierung

Posted by on 21. November 2019

20190518_101847

Leider hatte diese schöne etwas ältere Wohnmobil einen kleinen Unfall.
Grundsäzlich ärgerlich, aber im Rahmen einer “schnellen” Reperatur. Dachten wir….

20190702_191040IMG-20190507-WA0003IMG-20190507-WA0004 (2)

Nach der Überführung in den Bullenstall wurde zu allererst die Flicklösung für die Überführung enfernt.

20190620_165241

Bei der Demontage des hineren Stoßfängers kündige sich bereits grauenvolles an.
Ein bereis massiv vortgeschrittener Wasserschaden.
Auch hier galt noch die Devise, es könnte schlimmer kommen.

20190620_16525420190620_165250

Und es wurde schlimmer…
Beim entfernen des Stoßfängers griffen die Hände in, gefühlt “Waldboden”.

20190623_163446

Hinten links unter dem Bett sahen die Zeichen auch nicht besser aus.

20190623_16555120190623_143344

Zwecks dem Unfall hinen rechts muss auf jedenfall das Bad raus.
Oje, nach dem notwendigen zersören der flächig verklebten Nasszellenwanne kam Freude auf.

Hier gingen die Wasserspiele schon länger.

20190627_19265320190627_19270620190627_19272220190627_19273320190630_113302

Beim hießigen Wohnwagendealer haten wir zwecks der Wanne angefragt. Die Aussage seitens
des Mitarbeiters das sie keine Teile für GANTE bestellen können war nicht unvorteilhaft, jedoch die
INfo das ein Wohnmobil das 10Jahre alt ist, rotz so weniger gefahrenen Kilometern ein wirtschaftlicher
Totalschaden ist. Er taxiert das Womo auf lediglich 5000,-€ max. Dann ging es nach Polen und wird wieder
aufgebaut. Geht gar nicht! Wir enschliessen uns vorerst keine Nasszelle mehr zu verbauen. Wenn wir das
überhaupt wieder repariert bekommen.

Also gehts los. Noch den hineren Hängeschrank raus. Verkleidungen rund herum abmachen und Butylkautschuk und
Aufkleber entfernen. Danach mit dem Oszilator alle Innenverkleidungen ab Fahrzeugmitte raustrennen und Dämmung
entfernen. Die eigentliche Ursache war hier eine nachträglich und schlecht gedichtete Rückfahrkammera und das dritte
Bremslicht. Hier konne sich das Wasser wunderbar von Querlattung zu Querlattung durcharbeiten.
Der nicht regelmäßig Versiegelung haben dem GANTE dann den Rest gegeben.

Nun ein paar demolition Impressionen…

20190630_18072920190630_18073720190630_18404820190630_18405520190630_18410520190630_184113

20190702_19102820190702_19103020190719_183820

Dieser Ausblick auf des Inneren des hintere Fensterauschnitts, war deutlich genug um zu wissen das die hinteren
Möbel und die gesamte Rückwand entfernt werden muss.

20190703_18305320190703_18302420190703_183039
20190719_18382020190719_183812

Nach der Zerstörung folgt der Aufbau.
Zu aller erst haben wir eine “Kasette” / Holzkunstruktion gebaut.
Diese wird dann den Fussboden ersetzten. Einigen Streben mehr und stärker schaden nicht.
Dass ganze wird dann erst mit Owatrol getränkt. Dann einseitig und an den Aussenseiten mit
Polyuretan beschichtet befor es in seinem Bestimmungsort verbaut werden kann.

Männershopping im BAUHAUS dann gehts lso mit verleimen..

20190903_14082220190904_21215020190904_212136
20190908_19224920190908_192259

In OWATROL ertränken und mal zur Probe einpassen nach dem die Verbindungskanten begradigt wurden…

20190908_14285820190908_14291120190908_142923
20190908_20561820190908_20563220190910_20435220190910_20440020190910_204410

Dämmung aus XPS-Platten ferigen…
Es wäre eine Freunde für die BG gewesen zu sehen wie man sich Sondermass
XPS Platen mach. Not macht erfinderisch…
20190917_19470920190914_12195120190917_19470320190912_181616

Einseitges beschichten mit Polyurethan und lackieren.

20190914_13573520190914_13574320190914_174951
20190914_13575320190914_17493320190914_174939

Montage der ferig gestellten Fussbodenkasette…
Zufor jedoch noch die Verbundkante mit Butylkautschuk bekleben.

20190919_18165820190917_21013120190908_203522

Nach durch die Querlattungen mit Schlosschrauben nach unten mit dem Rahmen verschrauben.
Dann Deckel druff…

20190919_18172120190919_18232420190919_18281620190919_184851

Nun werden runherum die Wände mit Karrosseriekleber unter permanenten Druck an den Boden
geklebt und später mit den Verkleidungen zusätzlich verschraubt.

20190922_13270920190922_13271720190922_132732
20190922_13280220190922_132814
20190922_13323220190922_133239

Für die hinere rechte Ecke, an der die Seitenkonsruktion schwehren Schaden genommen hat
ferigen wir eine angepasse Latte ein. Diese schächten wir damit die Verkabelung wieder versteckt
werden kann. Abdichten und gu soweit..

20191004_17115520191004_17121020191003_132412

Ein und anpassen…

Nun wurden alle Risse der GFK Deckhaut von innen mit Glasfasermatten unterlegt und
auslameniert befor es dann an ein neues Lattenskelett gehen kann. Dann auch wieder
Dämmung mit XPS.

20190922_18135020190922_19213120190922_19214120190922_192146

Aber vorher noch die Heckhaut mittels neuer C-Schiene befestigen. Vorher war hier eine Kederschiene die
für das dritte Bremslicht geteilt wurde. Der damals befestige Fahrradträger, der lediglich durch die Aussenhaut
geschraubt war und innen mit kleinen Blechlein befestigt war, wir nun an dieser C-Schiene am Rahmen oben
und unten am Rahmen befestigt. Dann reißt hier auch kein E-Bike die Wand locker.

20191001_21140720191001_211354

Zwischendurch die mehrfach gebrochene “Stossfänger” verarzten..

20190922_18360620190922_183638
20191003_15104820191003_15105520191003_15110020191003_15111620191003_15112120191003_16214520191003_16215020191003_16215520191003_16220020191003_162208

Dann ging es ans Skelett, die Verstärkung mit dem Ausschnitt für das hintere Fenster.
Die Eckenverstärkung für hinen links und die Dämmung mit XPS.

20191006_18082020191006_18532320191006_19144220191006_19195120191011_15062520191011_18282420191011_18283920191012_16423220191012_17070120191012_16425020191103_17111620191103_17113620191103_19251920191103_19253120191103_201659

Die eigentliche Kunstoffwanne wollten wir ja nicht mehr verbauen. Zum einen da wir im Fahrzeug
noch nie geduscht haben, noch wollen. Jedoch haben wir eine Aussendusche verbaut, die man bei
Bedarf, sofern kein Campingplatz als Herberge dient, für Hyhiene oder auch nur für den Abwasch
von Geschirr oder Bekleidung nutzen kann.

20191101_16435620191101_16440220191101_16440620191101_17494220191101_174951

Doch um das Risiko eines weiteren Wasserschadens von innen zu minimieren verbauen wir eine
Massangefertigte Wanne aus Edelstahl. Eigenartigerweise ist diese handwerkliche Arbeit günstiger
als das original Formteil aus Plastik. Schräge Welt…..

20191124_12414220191124_13105420191124_140105
20191124_14120420191124_14120120191124_173534

Ebenso genau über dem Sanbereichs befinde sich noch ein Abluftpilz der beschädig war. Diesen werden
wir nun gegen einen Solarlüfter aus dem Bootsbereich ersetzen.
Jedoch müssen wir hier die vorhandene Bohrung von 111mm auf 160mm vergrössern.

20191124_20424820191124_20492920191124_204939

more coming soon… boid gäds waida….